Wichtiger Sieg erkämpft

Am Sonntag stand das wichtige 4 Punkte Spiel gegen den HC Büetigen auf dem Programm. Ein Sieg war Pflicht, geht doch die Saison schon langsam dem Ende zu und die Pinguine dümpeln noch immer eher am Tabellenende rum. Coach Hofmann konnte aber aus den Vollen schöpfen und so standen, wie selten in dieser Saison, 3 komplette Blöcke auf dem Matchblatt. Darunter auch zwei Spieler mit ihrem ersten BC Spiel in dieser Saison; Hänzi und Neuzuzug Cibien, welcher mit den zarten 16 Jahren von so vielen der Sohn sein könnte. Ab jetzt muss wohl in der Garderoben vor der Oban Runde jeweils wieder eine ID Kontrolle durchgeführt werden, aber zurück zum Spiel. Man spürte von Anfang an in der Geraderobe, dass heute was geholt werden wollte und allen Spielern bewusst war, worum es an diesem Abend geht.

Das Spiel begann dann ausgeglichen und so gab es auf beiden Seiten gute Chancen zu verzeichnen. Beide Torhüter schienen aber einen guten Abend erwischt zu haben und zeigten auf beiden Seiten sehenswerte Paraden. A propos Torhüter: Beim Gegner stand ein bekanntes Seedorf Gesicht, wenn auch durch langen Ziegenbart getarnt, zwischen den Pfosten, welches auf den Namen Illgen hört. Für so einige Spieler eine zusätzliche Motivation das flache Runde ins Eckige zu befördern. Allerdings war es Diethelm, welcher nach 15 Minuten als erster Torhüter von hinten rot angeleuchtet wurde. Die Defense der Pinguine war nicht gut abgestimmt, die Positionen nicht richtig eingenommen und so durften die Büetiger Stürmer gefühlte 3-4 Nachschüsse abgeben, wo dann schlussendlich auch Diethelm nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Die Devise war nun "jetzt erst recht", allerdings musste man mit 1:0 in die erste Pause gehen. Die Stimmung in der Pause war aber weiterhin gut, der feste Glaube an einen Sieg da und El Cheffe zeigte nochmals die Schwächen auf.
Top motiviert ging es also ins zweite Drittel. Die Chancen waren vor Allem auf Seedorfer Seite da, jedoch wollte es einfach nicht klappen. Ca. in der Drittelshälfte folgte dann eine Druckphase der Hausherren und die Seedorfer hatten Mühe sich zu befreien. So gab auch Hänzi einen haarsträubenden Befreiungsschlag durch die Mitte, welcher verheerend hätte enden können. Zum Glück hat aber Junior Cibien aufgepasst und konnte die Scheiben dem gegnerischen Verteidiger noch kurz vor dem Direktschuss wegschnappen und geistesgegenwärtig den davonstürmenden Rajkovic bedienen. Dieser blieb dann ganz cool und konnte den Konter sicher verwerten, Spielstand egalisiert. Nur 5 Minuten später hatte Seedorf, beflügelt durch den Ausgleichstreffer, eine Druckphase. Lirgg konnte den Puck gekonnt im Drittel behalten, bediente Hänzi, welcher einen blinden Schuss in Richtung Tor abgab und schlussendlich war es dann Brönnimann Mäthu, welcher die Gäste in Führung bringen konnte. Die restliche Zeit des mittleren Spielabschnitts war dann eher geprägt durch Sticheleien und Unsauberkeiten auf beiden Seiten, als durch spielerische Höhepunkte. In der zweiten Drittelspause appelierte dann Coach Röfe Ruhe zu bewahren.
Der letzte Spielabschnitt begann dann gut für Seedorf, denn Rajko konnte in der 5. Minute Hänzis Vorarbeit (welche mit dem Kopf im Torpfosten endete) zum 1:3 Führungsausbau verwerten. Büetigen reagierte aber umgehend und verkürzte nur eine Minute später den Vorsprung wieder. Seedorf hatte dann in der restlichen Zeit mehr vom Spiel und kam etliche Male zu sehr sehr guten Chancen (2 gegen 1 oder sogar 1 gegen 0), konnte aber trotzdem dem HC Büetigen nicht den endgültigen Todesstoss verpassen. Und so kam es doch immer wieder zu sehr nervenaufreibenden Situationen, doch Diethelm rettete über die Zeit und so war dieser wichtiger Sieg dann schlussendlich doch Tatsache.

Mit diesem erarbeiteten Sieg konnte sich Seedorf nun doch etwas Luft zum Tabellenende verschaffen, wenngleich Seedorf auch mehr Spiele auf dem Zähler hat. Im Restprogramm folgen nun doch die PF Panthers (ungeschlagener und unangefochtener Tabellenleader), der HC Wöschbär und die Eibe Giele Heimiswil. Letztere zwei sind eine machbare Aufgabe, aber wie alle wissen, muss jedes Spiel zuerst gespielt werden... In diesem Sinne, weiter Pinguins!!!